Presseberichte zur Verbandsrunde

Die Berichte zu den einzelnen Spieltagen unserer Aktiven- und Nachwuchsteams entnehmt Ihr gerne unserer Lokalzeitung Weinheimer Nachrichten (www.wnoz.de)
oder dem Pressearchiv.

 

 

Vom Schnuppermobil begeistert

Deutscher Tischtennis-Bund machte Station in Weinheim-Sulzbach

„Das hat richtig viel Spaß gemacht“, so der Tenor der der Schüler/innen zu den etwas anderen Sportstunden. Einen Tag lang besuchte das Schnuppermobil des Deutschen Tischtennisbundes die Carl-Orff-Grundschule. Auf dem Pausenhof in Sulzbach parkte ein Transporter, der bis obenhin mit Tischtennis-Equipment angefüllt war. Als das Angebot für das Schnuppermobil auf Initiative des Badischen Verbandes vorlag, überlegte Schulleiterin Maren Kadel nicht lange und griff für ihre sportbegeisterte Grundschule zu. Der Besuch hat sich gelohnt. Die teilnehmenden Klassen und Lehrerinnen waren total begeistert. Alexander Murek, der für den DTTB deutschlandweit unterwegs ist, brachte den Schülern mit viel Freude die Grundlagen des Tischtennissports näher. Neben professionellen Tischtennisschlägern und vielen Bällen standen Tische in verschiedensten Größen zur Verfügung. Magisch zog die Kinder auch der Tischtennisroboter an, der die Bälle automatisch zuspielte. Unterstützt wurde die Aktion vom Tischtennisverein Weinheim-West, der mit seinem Vorsitzenden Hans Crusen und dem Jugendwart Markus Kasper anwesend war. Für den Tischtennissport begabte Schülerinnen und Schüler waren in allen Klassen zu sehen. Fleißig wurde mit Schläger und Ball geprellt, an den verschiedenen Tischen gespielt und dem „Robi“ die Bälle returniert. Am Ende über-reichte Murek als Geschenk des DTTB noch ein Pausenset an die Schule. Begeisterte Kinder mit Appetit auf mehr sind herzlich eingeladen, gerne in das Schülertraining des Tischtennis-verein Weinheim-West zu schnuppern, welches montags und freitags um 18 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle in Weinheim stattfindet.

November 2021

 

Verbandsoberliga Jugend in Weinheim

TTV Weinheim-West gewinnt Gruppe am dritten Spieltag

Zum dritten Spieltag der Jugend-Verbandsoberliga begrüßte der TTV Weinheim-West die Mannschaften des TSV Herbolzheim, VfL Kirchheim und TSV Mimmenhausen. Die Gäste vom Bodensee übernachteten aufgrund der langen Anreise am Vortag im Hotel. Alle waren von den Rahmenbedingungen sehr zufrieden. Nach anspruchsvollen ersten Spieltagen konnte unser Team nicht nur den Heimvorteil nutzen, es spielt auch ansprechend und gewann jeweils klar die drei angesetzten Begegnungen. Nur gegen Herbolzheim gaben Leon, Sascha, Felix und Elias ein Doppel ab.

November 2021

 

Klarer Pokalerfolg der 2. Jugend

Vier Nachwuchsteams des TTV stehen im Halbfinale des Bezirkpokals

Nach einem klaren 4:0-Erfolg der ersten Jugend in Großsachsen gewann nun die zweite Jugend ebenso ungefährtet mit 4:0 beim LSV Ladenburg. Damit stehen nun jeweils zwei Nachwuchsmannschaften des TTV im Halbfinale beim Jugend 18 A- und Jugend 15 A-Pokals des Rhein-Neckar-Bezirks.

Oktober 2021

 

Zweiter Spieltag der 1. Jugend in der Verbandsoberliga

In Hoberg zwei Siege und eine Niederlage auf BaWü-Ebene

TTSF Hohberg 1 - Jugend 1  2:6

SV Böblingen 2 - Jugend 1  1:6

FT Freiburg 2 - Jugend 1  6:2

Bericht folgt.

Oktober 2021

 

Gelungene Mini-Meisterschaften beim TTV

18 "Minis" zeigten beim Ortsentscheid Weinheim ihr Talent

Traditionell im Oktober lud der Tischtennisverein Weinheim-West zum jährlichen Ortsentscheid Weinheim der bundesweiten Mini-Meisterschaften ein. Jugendwart Markus Kasper freute sich,
18 Mädchen und Jungen zu begrüßen. Bei der Breitensportaktion hatten die Kinder die Gelegenheit, in drei Altersklassen um die Plätze für den nächsten Entscheid zu spielen. „Die Kinder waren mit viel Freude und Begeisterung dabei. Auch den Eltern hat die Veranstaltung sehr gut gefallen“, so der Tenor. Die jungen Teilnehmer boten nicht nur sehenswerte Ballwechsel, sondern zeigten alle auch Talent für die Sportart. In der Jungen-Konkurrenz der 11- und 12-jährigen erkämpfte sich Nils Winkenbach den ersten Rang vor Max Manhart und Toma Endlicher. Bei den 9- und 10-jährigen war Vincent Schlosser nicht zu schlagen. Die Plätze zwei und drei belegten Henri Kohl und Toni Dörsam. Lewen Zhou strahlte bei den jüngsten. Er gewann die Altersklasse bis 8 Jahre. Auf Rang zwei und drei folgten Felix Labs und Max Dörsam. Die neuen Mini-Meister bei den Mädchen-Wettbewerben heißen Yui Endlicher, Sarah Manhart und Benita Roßteutscher. Jeder Teilnehmer erhielt am Ende eine Urkunde. Die Erstplatzierten freuten sich riesig über die Siegerpokale. Die vier Bestplatzierten können sich im kommenden Jahr auf Bezirksebene zum Verbandsentscheid qualifizieren. Alle Kinder, die Appetit auf mehr bekommen haben und Teilnehmer, die sich nun verbessern wollen, sind herzlich eingeladen, weiter zum Schläger zu greifen. Ein Schnuppertraining ist montags und insbesondere freitags um 18 Uhr in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule möglich. Platzierungen

Oktober 2021

 

Schülerteams starten erfolgreich in die Saison

Spannende Spiele am ersten Spieltag

Nach zehn Monaten corona-bedingten Pause sind etliche unserer acht Nachwuchsmannschaften erfolgreich in die Saison 2021/22 gestartet. Viel Spielfreude zeigte das vierte Jugendteam. Gegen die Spielgemeinschaft Hemsbach/Birkenau gab es einen klaren 9:1-Sieg. Mit dem selben Ergebnis war die erste Schülermannschaft gegen die zweite Schülergarnitur erfolgreich. Über einen knappen 6:4-Auswärtserfolg freute sich die dritte Schülermannschaft bei der DJK Wallstadt.

September 2021

 

1.000ster Spieleinsatz von Roland Lang

Saisonauftakt mit Vereinsderby und einem besonderes Jubiläum

Den Auftakt zur Spielrunde 2021/22 bestritten in einem vereinsinternen Duell die sechste und die neu gemeldete siebte Herrenmannschaft. Bei dieser Begegnung feierte Roland Lang gleichzeitig seinen 1000. Spieleinsatz für den Tischtennisverein Weinheim-West. Roland ist seit 1972 aktives Mitglied. Er war in früheren Jahren einige Zeit im Vorstand engagiert und bestimmte als Sportwart die Geschicke des TTV mit. Trotz spannendem Verlauf verlor die siebte Herrenmannschaft um Hans Crusen das Vereinsderby, doch herrschte bei den beiden Teams und anwesenden Zuschauern beste Stimmung.

September 2021

 

Saisonvorschau 2021/22

18 Mannschaften des TTV freuen sich auf die neue Spielzeit

Mit viel Vorfreude startet der Tischtennisverein Weinheim-West in die bevorstehende Spielzeit. Bei aller Unsicherheit in Corona-Zeiten herrscht die Hoffnung auf einen reibungslosen Verlauf der neuen Spielrunde. Wurde doch die letzte Saison im vergangenen Oktober unterbrochen und im Februar ohne Wertung abgebrochen. Der Zuspruch beim Viertligisten ist weiterhin so groß, dass Sportwart Ernst Reisig eine neue dritte Damenmannschaft und ein zusätzliches siebtes Herrenteam ins Rennen schicken kann.

Die Folgen des sportlichen Corona-Lockdowns waren laut Jugendwart Markus Kasper vor allem in der monatelang nicht möglichen Nachwuchsgewinnung zu spüren, so dass nun acht statt zehn Jugendteams an den Start gehen. Mit unverändert 18 gemeldeten Mannschaften gehört der familiär geprägte TTV Weinheim-West aber weiter zu den größten Tischtennisvereinen in Deutschland.

Am vergangenen Wochenende nutzen die höherklassigen Spieler/innen des TTV die Gelegenheit und nahmen an einer intensiven Saisonvorbereitung teil. Dank der guten Kontakte konnte der Verein neben dem chinesischen A-Lizenzinhaber Gao Peng mit Martin Adomeit auch einen ehemaligen Bundestrainer gewinnen. Dieser gab wertvolle Impulse und forderte die Gruppe mit wettkampfnahen Übungen unter dem Motto „ich will den nächsten Ballwechsel gewinnen!“

Auch wenn Spitzenspielerin Rebecca Matthes in den ersten Begegnungen nicht zur Verfügung stehen kann, geht die erste Damengarnitur fit in ihr nunmehr viertes Regionalliga-Jahr. Zusammen mit Elena Hinterberger, Lisa Mayer und dem jungen Neuzugang Sissi Pan (Bild) verspricht das Team weiter Tischtennisfeinkost. Das zweite Damenmannschaft um Heike Fuhrmann geht von der Badenliga in die neue gemeinsame Verbandsoberliga mit TTBW über. „Wir sind zwar nicht die besten, aber die motiviertesten“, so der augenzwinkernde Tenor des neuen dritten Damenteams, das ihr Debüt in der Bezirksliga geben wird.

Auch für die erste Herrenmannschaft mit Tim Fischer, Timo Ziener, Dennis Ludigkeit, Holger Weidenauer und Mannschaftskapitän Goran Tadic wird als ehemaliger Badenligist die neue Verbandsoberliga mit den starken Teams aus dem Württembergischen eine Herausforderung. Dabei dürfte Neuzugang Simon Schreyer vom Oberligisten SV Schott Jena als neue Nummer eins nicht nur eine wertvolle Verstärkung sein, sondern als zweiter Abwehrspieler auch tolle Begegnungen versprechen. Unverändert startet die zweite Herrengarnitur mit ihrem neuen Mannschaftskapitän Marcos Ligeika in ihre zweite Verbandsklasse-Saison. Bei der starken Konkurrenz heißt das Ziel weiterhin Klassenerhalt. Mit zwei Youngstern geht die Dritte Herrenmannschaft um Ernst Reisig in der Bezirksklasse auf Punktejagd. Etliche Routiniers stehen Matthias Ligeika im vierten Herrenteam in der Kreisliga zur Verfügung. Neu in der Kreisklasse A startet die fünfte Herren mit Kapitän Stephan Dust. Die sechste Herren um Patrick Willems und das neue siebte Herrenteam um Viktor Friedrich gehen in der Kreisklasse B ins Rennen.

Traditionell investiert der TTV Weinheim-West viel in seine Jugendarbeit. Acht lizensierte Übungsleiter, darunter ein Diplomsportlehrer und drei staatlich geprüfte B-Trainer kümmern an fünf Trainingstagen um die sportliche Entwicklung der Spieler/innen. Die erste Jugend mit Leon Voß, Sascha Lautensack, Felix Ernst und Elias Pascher ist in der neuen Verbandsoberliga mit den besten 32 Mannschaften Baden-Württembergs in Turnierform unterwegs. Eine sehr gute Rolle möchte das zweite Jugendteam um Moritz Weidner in der Verbandsklasse spielen. Mangels Schüler-Verbandsliga spielt nun eine sehr junge dritte Jugendmannschaft in der Kreisliga. Die vierte Jugend ist in der Kreisklasse gemeldet. Die vier Schülerteams vertreten die Farben des TTV in den Kreisligen und -klassen des Rhein-Neckar-Bezirks.

Sorgen bereitet Vorstand Hans Crusen weiterhin die Probleme der veralteten Beleuchtung in der Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle. Viele defekte Leuchtmittel der seit langem als „Kosten- und Klimaschleuder“ bekannten Anlage konnten in der Sommerpause nicht wie geplant ausgetauscht werden, so dass beim Spielbetrieb Proteste oder gar Strafen drohen.

Ob jung oder alt, Tischtennis verbindet Generationen. Wer Lust hat, die schnelle Ballsportart kennenzulernen, kann gerne in das Nachwuchs- oder Erwachsenentraining schnuppern.

 

September 2021

 

"Ich will den nächsten Ballwechsel gewinnen"

Tolle Saisonvorbereitung des TTV kam sehr gut an

Traditionell bot der TTV seinen ambitionierten Spieler/innen am letzten Ferienwochenende eine Saisonvorbereitung an. Alle waren sich einig, der Trainingslehrgang war gelungen und kam sehr gut an. In Corona-Zeiten war die vereinseigene Trainingsmaßnahme auf jeweils 24 Teilnehmer beschränkt. Neben Andreas Glebov konnte der Verein zwei tolle externe Trainerkollegen gewinnen. Am Balleimer waren Andreas und der chinesische A-Lizenztrainer Gao Peng aktiv. Mit sehr guter Ansprache und Aufgaben gab der ehemalige Bundestrainer Martin Adomeit der Gruppe wertvolle Impulse und fordete die Teilnehmer zur aktiven Mitarbeit. Das Niveau der Spieler und Sparringspartner reichte von der Jugend-Verbandsklasse bis zur Dritten Liga Herren. Über vielen wettkampfnahen Übungen stand das Motto "Ich will den nächsten Ballwechsel gewinnen"! Alle zogen prima mit und waren am Ende entsprechend müde und sehr zufrieden.

September 2021

 

Saisonheft 2021/22 als Online-Version

TTV-Magazin ist in Druck und steht zum Saisonstart zur Verfügung

Zum Download Bild anklicken
Zum Download Bild anklicken

Unser traditionelles Saisonheft ist in den Druck gegangen und wird zum Runden-start zur Verfügung stehen. Vorab ist hier eine Online-Version veröffentlicht.

Wie gewohnt haben wir uns die Mühe gemacht und alle wichtigen Informationen zur kommenden Saison zusammengestellt.

Vorgestellt werden alle 18 gemeldeten Mannschaften von der Kreisklasse bis zur Regionalliga. Der Gesamtspielplan gibt Auskunft über sämtliche Spiele der Vor- und Rückrunde sowie über die Betreuungs- und Fahrereinteilung unserer Nachwuchsteams.

Dein großes Dankeschön geht an unsere Werbepartner, welche den Druck des Heftes ermöglichten.

September 2021

 

 

Ferienkinder waren mit Freude dabei

Zweiter Schnuppernachmittag der Ferienspiele kam wieder sehr gut an

Gut 20 Kinder waren beim zweiten Termin der Ferienspiele zu Gast beim TTV Weinheim-West und hatten viel Freude beim Tischtennis-Schnuppernachmittag. Wer Appetit auf mehr bekommen hat, ist herzlich eingelanden, in das Schülertraining des Vereins zu schnuppern.

 

September 2021

 

Quo Vadis Talentförderung?

Über den Tellerrand: Leistungssportliche Anbindung geht verloren

Seit langer Zeit ist die leistungssportliche Anbindung an die Talentförderung schwieriger geworden. Unabhängig von der Corona-Pandemie sind die regionalen Stützpunkte ausgedünnt und haben keine (große) Anbindung an den Landesstützpunkt. Es ist festzustellen, dass hinter dem in Deutschland geförderten Hochleistungssport, die Breite der Spitze in den Vereinen nachläßt und die Verbände überfordert sind, diese als Multiplikatoren zu stärken und zu nutzen. Um so mehr sind wir entsprechend darauf angewiesen, dass wir begabte Kinder mit entsprechendem Fleiß in Eigenregie selbst entwickeln. Dies ist in den Strukturen mit den personellen und finanziellen Ressourcen der Vereine immer eine große Herausforderung.

 

September 2021

 

Geplante Saisonvorbereitung

Traditionelle Trainingsmaßnahme vor Rundenbeginn

Vor Rundenbeginn ist wie gewohnt eine Saisonvorbereitung des TTV Weinheim-West geplant. Die traditionelle Trainingsmaßnahme findet in Corona-Zeiten in diesem Jahr nicht auf der Sportschule Schöneck, sondern vor Ort statt. Insgesamt stehen 24 Plätze für die ambitionierten Vereinsspieler zur Verfügung. Neben zwei Vereinstrainern konnte der TTV dank der guten Kontakte wieder zwei hochklassige auswärtige Trainer gewinnen.

August 2021