Presseberichte zur Verbandsrunde

Die Berichte zu den einzelnen Spieltagen unserer Aktiven- und Nachwuchsteams entnehmt Ihr gerne unserer Lokalzeitung Weinheimer Nachrichten (www.wnoz.de).

 

 

Elena Hinterberger startet bei Deutscher Rangliste

TTV-Nachwuchsspielerin für DTTB Top 48-Rangliste Mädchen U18 nominiert

Elena Hinterberger wurde von Tischtennis Baden-Württemberg für die Deutsche Top 48-Rangliste der Jungen und Mädchen U18 nominiert.

Neben Wenna Tu, Jana Kirner, Alexandra Kaufmann, Lea Lachenmayer und Melissa Friedrich startet die 16-jährige Regionalligaspielerin des TTV Weinheim-West am ersten Novemberwochenende im bayrischen Gaimersheim gegen die nationale Spitze.

Nach Ulf Mertens, Maximilian Lohnert, Frederick Jost, Carolin Reisig, Alexander Gerhold und Muriel Broschard ist Elena mittlerweile das siebte Nachwuchstalent, das mit dem TTV in die Deutsche Spitze vorgedrungen ist.

 

Oktober 2019

 

"Junge Wilde" laden zu ihren Heimspielen ein

Trailer: Zweite Herren freuen sich nach ihrem Aufstief auf die Bezirksliga

Die junge Truppe freut sich auf Zuspruch bei ihrem Heimspielen zur "Primetime" jeweils

sonntags um 14 Uhr in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule:

o  22.09.2019 gegen DJK Wallstadt

o  06.10.2019 gegen DJK St. Pius

o  27.10.2019 gegen TTV Mühlhausen II

o  01.12.2019 gegen TTC Weinheim III

September 2019

 

Vereinsmeisterschaften Jugend

Marlon Jakoby, Leon Voß und Michael Kreindlin neue Vereinsmeister

In diesem Jahr standen aufgrund der vielen Veranstaltungen zum Jahresende die Vereinsmeisterschaften bereits kurz nach den Sommerferien auf dem Programm. Bei den Jüngsten siegte Marlon Jakoby vor Lucas Rausch und Henry Schmidt. Zweimal war Leon Voß bei den Schülern erfolgreich und verwies Elias Pascher sowie Mario Neumann, Moritz Weidner und Silas Fleck auf die Plätze. Bei den Jungen verteidigte Vorjahressieger Michael Kreindlin im Finale gegen Arnim Beier seinen Wanderpokal. Gleichzeitig spielten die TTV-Minis einen vereinsinternen Entscheid aus. Hier freuten sich Celine und Franca bei den Mädchen und Maximilian und Vincent über die Siegertrophäen.

September 2019

 

Neuer Meilenstein der Vereinsgeschichte

Damen und Herren erstmals in der Regionalliga und Badenliga vertreten

Zweite Damenmannschaft in ihrem dritten Badenligajahr
Zweite Damenmannschaft in ihrem dritten Badenligajahr

Mit stolzen 16 Mannschaften startet der Tischtennisverein Weinheim-West in die neue Saison 2019/20. So hochklassig wie noch nie in der über 60-jährigen Vereinsgeschichte vertreten die beiden Spitzenteams die Farben des Klubs. Nach dem Klassenerhalt darf sich die erste Damen-Mannschaft weiter in einer noch stärker gewordenen Regionalliga beweisen. Lisa Mayer, Carolin Reisig, Elena Hinterberger, Karin Weigelt und Jasmina Frauendorf freuen sich auf Neuzugang Lisa Klett. Die 17-jährige Schülerin kommt vom Drittligisten Betzingen und wird die studienbedingten Auszeiten ihrer Mitspielerinnen ausgleichen. Auf packende Spiele freut sich auch die zweite Damen-Mannschaft. In der Badenliga wollen sich Sabine Jacoby, Heindrikje Haas, Kerstin Schikorra, Sabine Dippold, Heike Fuhrmann und Sarah Vogelgesang weiter beweisen.

Gespannt ist TTV-Sportwart Ernst Reisig auch auf das Abschneiden der ersten Herren-Mannschaft, die sich nach der Verbandsliga-Meisterschaft erstmals auf den Start in der Badenliga freut. Das Team um Christian Stofleth, Ulf Mertens, Goran Tadic, Tim Fischer und Dennis Ludigkeit wird durch Timo Ziener verstärkt, der von Fehlheim nach Weinheim gewechselt ist. Andreas Glebov und Jan Reinig stehen sowohl der ersten als auch zweiten Mannschaft zur Verfügung. Interessant dürfte zudem sein, wie es gelingt, den Nachwuchs heranzuführen. Denn die „jungen Wilden“ der zweiten Mannschaft sind als Aufsteiger mit Nicola Thiel, Michael Kreindlin, Alejandro Kussler Suárez, Marcos Ligeika sowie Frank Fuhrmann und einem Durchschnittsalter von 19 Jahren das jüngste Team in der Bezirksliga. Hart dürfte die Runde für die dritte Herren-Mannschaft um Mathias Ligeika nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse werden. Eine gute Platzierung strebt Stephan Dust mit dem vierten Herren-Team in der Kreisklasse A an. Eine neue Herausforderung als Sechser-Team ist die Kreisklasse B für die fünfte Herren-Mannschaft. Die sechste Mannschaft wurde in eine starke Staffel der Kreisklasse C eingestuft.

Auch der Nachwuchsbereich boomt weiterhin. Nunmehr acht Nachwuchs-Mannschaften kann TTV-Jugendwart Markus Kasper ins Rennen schicken. Die beiden ersten Jugend-Teams gehen mit Arnim Beier, Sascha Lautensack, Joshua Haag, Benedikt Müller sowie Felix Ernst, Malte Strauß, Christoph Hinterberger und Leon Voß in der Verbandsklasse ins Rennen. Die Jugend III ist in der Kreisliga gemeldet. Weiter in der Verbandsliga geht das erste Schüler-Team mit Elias Pascher, Mario Neumann, Moritz Weidner und Silas Fleck an die Tische. Die zweite und dritte Schüler-Mannschaft spielen in der Kreisklasse A, die vierte und neue fünfte Schüler-Mannschaft in der Kreisklasse B.

Nach Paul Thomas absolvieren mit Alejandro Kussler Suárez und Marcos Ligeika nun gleich zwei neue Bundesfreiwillige aus den eigenen Reihen ein soziales Jahr beim TTV. Die beiden Abiturienten werden bei den Schul-AGs, im Trainingsbetrieb, bei der Wettkampfbetreuung und den zahlreichen Veranstaltungen die Vereinsarbeit unterstützen. Gleich sieben größere und überregionale Turniere richtet der TTV Weinheim-West in der nächsten Spielrunde aus.

September 2019

 

Saisonheft 2019/20

Aktuelles Vereinsmagazin steht zur Verfügung

Das aktuelle Saisonheft des TTV Weinheim-West ist fertig und steht im Training sowie den Heimpielen zur Verfügung. Wie gewohnt werden alle sechzehn Mannschaften und deren Spieltermine vorgestellt. Enthalten sind unter auch alle wichtigen Informationen und Termine zur kommenden Meisterschaftsrunde.
Wir dürfen uns wieder herzlich bei allen Werbepartner bedanken, welche den Druck des Heftes ermöglichten.

 

September 2019

 

 

Fit in die kommende Saison

Saisonvorbereitung des TTV auf der Sportschule Schöneck

Zwanzig TTVler und Gäste nutzen das letzte Ferienwochenende zur Vorbereitung auf die bevorstehende Saison. Auf der Sportschule Schöneck fand die Gruppe sehr gute Bedingungen vor. Neben den Vereinstrainern brachte Dirk Lion die Teilnehmer drei Tage lang ordentlich ins Schwitzen. Er war angentan von der sehr guten Atmosphäre.

September 2019

 

TTV bei den andro-Kids-Open in Düsseldorf

Fünf Nachwuchsspieler beim größten Turnier in Europa mit am Start

Während sich viele Ferienkinder noch noch am Strand, in den Bergen oder der Verwand-schaft im Ulaub befanden, nahmen fünf Nachwuchsspieler des TTV am größten Turnier in Europa teil. In Düsseldorf waren über 1.300 Jugendliche aus 28 Nationen am Start. Die Dimensionen hinterliesen bei Michael, Elias, Mario, Silas und Felix bleibenden Eindruck. Alle spielten gut auf und waren mit ihren spielerischen Leistungen zufrieden. Auch die Gemeinschaft während der vier Tage war prima. Am letzten Abend besuchten die Weinheimer das mit 1.100 Zuschauern ausverkaufte Bundesligaspiel zwischen der Borussia und Mühlhausen. Daumen hoch für Düsseldorf.

August 2019

 

Begeisterte Kinder beim Schnuppernachmittag

Ferienspieltermin beim TTV Weinheim-West

Auch in diesem Jahr erfreute sich der Schnuppernachmittag des TTV Weinheim-West großer Beliebtheit. Im Rahmen der Sommerferienspiele fanden sich 25 Mädchen und Jungen in die Sporthalle der Carl-Orff-Grundschule ein. Gemeinsam legten die Teilnehmer das Tischtennis-Sportabzeichen ab und jagten beim Ferienturnier den schnellen Bällen nach. Beim Tischtennissportabzeichen galt es, sechs verschiedene Übungen so gut wie möglich zu absolvieren. Je nach Gelingen gab es für die einzelnen Aufgaben ein bis drei Sterne. Beispielsweise musste in möglichst kurzer Zeit ein Tischtennisball mit dem Schläger um fünf Slalomstangen balanciert werden. Ballgeschick war auch bei der Platzierung von Aufschlägen auf verschiedene Felder der Tische gefragt. Alle Teilnehmer bekamen eine offizielle Urkunde des Deutschen Tischtennisbundes. Nach einer Pause zeigten die beiden Jugendlichen Elena Hinterberger und Michael Kreindlin bei einer Spieldemo einige Schlagtechniken und erklärten spielerisch die Regeln. Mit Begeisterung durften die Mädchen und Jungen beim traditionellen Ferienturnier dann selbst gegen-einander antreten. Die Kinder zeigten eine Menge Ehrgeiz. Viele zeigten Talent für den Tischtennissport, so dass schon manch toller Ballwechsel zu bewundern war. Doch über die Platzierungen stand der Spaß in Vordergrund. So wurde jedes Kind mit einem kleinen Preis belohnt. Auch „Robi“ zog die Kinder magisch an. Der Tischtennisroboter spielte automatisch viele Bälle zu. Alle Kinder, die Appetit auf mehr bekommen haben, sind herzlich eingeladen, nach den Sommerferien in das Schülertraining des Vereins zu schnuppern. Dazu eignen sich die Trainingsstunden montags und insbesondere freitags um 18 Uhr in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule am besten. Die jugendlichen Helfer und der Jugendwart Markus Kasper freuen sich gerne auf ein Wiedersehen.

 

August 2019

 

"Grenzau macht jeden Tag zum Sonntag"

TTV-Jugend nimmt an einer Trainingwoche im Westerwald teil

Für zehn Jugendliche des TTV Weinheim-West ging es Anfang der Sommerferien in den Westerwald. In der Tischtennisschule Grenzau unter der Leitung von Anton Stefko trainierten die Nachwuchsspieler ein Woche und stärkten das Gemeinschaftsgefühl. Das Viersterne-Hotel mit eigenem Schwimmbad ließ keine Wünsche offen.

<weitere Bilder>

August 2019

 

Zweitbeste im Land

Elena Hinterberger schrammt am BaWü Top 12-Ranglistensieg vorbei

Am Ende stand Elena Hinterberger strahlend auf dem Podium und freute sich riesig über den zweiten Platz bei der Baden-Württembergischen Endrangliste. Vergessen war da der eine verpasste Matchball gegen die spätere Siegerin Melissa Friedrich, der sie von Gold trennte. Unter treibhausähnlichen Bedingungen kämpften am vergangenen Wochenende die besten zwölf Nachwuchsspieler der Landesverbände Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern in der Landeshauptstadt Stuttgart um die Ränge und den ersten Platz für die Direktqualifikation zur Deutschen Rangliste. Das konsequente Training an den Stärken und Schwächen in den letzten Wochen nach dem durchwachsenen Ergebnis bei der BaWü Top 20-Rangliste hatte sich ausge-ahlt. Gleich zu Beginn hatte sie einen sehr guten Start und gewann ihre vier Auftaktspiele gegen Annika Müller (TSF Ludwigsfeld), Nadjana Schneider (TTC Dietlingen), Luisa Leser (DJK Offenburg) sowie Mia Hofmann (SU Neckarsulm). Zu einem Krimi entwickelte sich dann die Begegnung gegen Melissa Friedrich. Nach einer Zweisatzführung riss der Faden, die beiden folgenden Sätze gingen klar an die willensstarke Spielerin der TTG Neckarbischofsheim. Der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Bei 10:9 und Matchball unterlief Elena leider ein ungewohnter Aufschlagfehler, Friedrich gewann mit 12:10 die Begegnung. In der Folge zeigte Elena keine weitere Blöße und entschied die restlichen Begegnungen gegen Miriam Kuhnle (TSV Untergröningen), Irena Dujmovic (DJK Sportbund Stuttgart), Thi Minh Thu Nguyen (SU Neckarsulm), Celine Schädler (TTC Singen), Lisa Klett und die hoch gehandelte Kaderspielerin Felicia Behringer für sich. Da zwar Friedrich einige Fünfsatzs-piele bestreiten und Matchbälle gegen sich abwehren musste, aber alle Begegnungen gewann, stand für Elena am Ende mit 10:1 Siegen der zweite Platz zu Buche. Dritte wurde Felicia Behringer vom SV Niklashausen mit einer 7:4-Bilanz. Die ebenfalls nächste Runde für den TTV Weinheim-West in der Regionalliga startende Lisa Klett konnte nach dem Ranglistensieg aus dem Letzen Durchgang keine weitere Überraschung landen. Mit 6:5-Siegen erspielte sich der sympathische Neuzugang, der in der Jugend weiter für den TSV Betzingen antritt, einen respektablen siebten Platz. Ein großer Dank geht an Martin Seiler und Thomas Mückstein, welche den beiden Spielerinnen vor Ort an der Bande unterstützten. Elena ist damit wie vor einem Jahr nicht direkt zur deutschen Rangliste qualifiziert. Nach der unglücklichen Nominierungsentscheidung im letzten Jahr hofft die 15-jährige im Herbst auf einen Startplatz bei der Deutschen Rangliste. Die Leistungen sprechen auf jeden Fall für sie.

24TTBWTOP-12undTOP-16RanglistenturnierJu
Adobe Acrobat Dokument 141.2 KB

Juli 2019