Kooperationen Schule/Verein

Zahlreiche Schul-AG's und Schnuppersportstunden im Angebot

Im Sport lernen wir fürs Leben. Wir lernen, dass Erfolg kaum gelingt, wenn man sich vorher nicht angestrengt hat. Wir lernen, dass sich andere auf uns verlassen. Wir lernen, dass wir auch mal verlieren können, ohne dass die Welt untergeht. Und vor allem lernt man, dass man nur als Team stark ist - uabhängig davon, ob man nun als Einzelner oder mit einer Mannschaft antritt. Tischtennis ist als "Lifetime"-Sportart geradezu prädisziniert. Es fordert Kondition, Koordination und den Kopf gleichermaßen. Zudem ist es ein besonders fairer, verletzungsarmer und dopingfreier Sport. In denen vom Landessportbund geförderten Schulkooperationen haben die Kinder das Angebot, die Sportart Tischtennis näher kennen zu lernen und altersgerecht die Grundtechniken zu erlernen. Da alle Anfänger sind, kommen Spiele nicht zu kurz. Ein Tischtennisschläger kann gestellt oder von uns kostengünstig besorgt werden. Wir freuen uns auf viele sportbegeisterte Schüler/-innen und interessierte Eltern. Kinder die Apettit auf mehr bekommen haben, sind natürlich auch im Verein herzlich willkommen.

Über die festen Kooperationen hinaus bieten wir interessierten Schulen und Kindergärten gerne "Tischtennis"-Schnuppersportstunden während der Schulzeit an.

 

Kooperationen im laufenden Schuljahr 2016/17

- Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule

- Albert-Schweitzer-Grundschule

- Wald-Grundschule

- Carl-Orff-Grundschule

- Hans-Joachim-Gelberg-Grundschule

- Dietrich-Bonhoeffer-Schulverbund

Im laufenden Schuljahr betreuen wir sechs Schul-Arbeitsgemeinschaften, die wöchentlich stattfinden und im September/Oktober an den Start gingen. Infos erfolgte Anfang des Schuljahres über die teilnehmenden Schulen. Aber auch während des Schuljahres ist ein Einstieg jederzeit möglich. Bei Interesse gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Teilnahmen Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia"

mit Spielern des  TTV Weinheim-West

Schuljahr 2015/16

- Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Weinheim (3. Platz im RP-Finale)

- Werner-Heisenberg-Gymnasium Weinheim (2. Platz im RP-Finale)

Schuljahr 2014/15

- Privatgymnasium Weinheim (2. Platz im RP-Finale)

- Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Weinheim (3. Platz im Landesfinale)

- Werner-Heisenberg-Gymnasium Weinheim (1. Platz im Landesfinale)

Schuljahr 2013/14

- Privatgymnasium Weinheim (4. Platz im Bundesfinale in Berlin)

- Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Weinheim (3. Platz im Landesfinale)

- Sepp-Herrberger-Grundschule Hohensachsen (3. Platz im im RP-Finale)

- Werner-Heisenberg-Gymnasium Weinheim (5. Platz im Kreisfinale)

Schuljahr 2012/13

- Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Weinheim (1. Platz im Kreisfinale)

- Privatgymnasium Weinheim (2. Platz im Kreisfinale)

- Bergstraßengymnasium Hemsbach (1. Platz im Kreisfinale)

Schuljahr 2011/12

- Privatgymnasium Weinheim (2. Platz im RP-Finale)

 

 

Archiv 2012/13:

Tischtennis-AG (Klasse 5-7)

"Tischtennisspieler sind die schlausten Sportler!"

Im Rahmen einer Studie des Zentrum für Gesundheit (ZfG) der Deutschen Sporthochschule Köln wurde die schulische Leistungsfähigkeit von verschiedenen Sportlern untersucht. Inaktive Schüler hatten einen schlechteren Notendurchschnitt und bestätigten u.a. die Vermutung, dass regelmäßige Bewegung zu einem Anstieg der Konzentrations- bzw. Leistungsfähigkeit führt und „bessere“ Schulleistungen hervorbringt. Es konnten klare Zusammenhänge der ausgeübten Sportart und der schulischen Leistungen festgestellt werden. So stellte sich heraus, dass Tischtennisspieler „schlauer“ als Tennisspieler, Schwimmer oder Fußballer sind.