Vereinschronik 2007 - heute

2007

Der TTV feiert sein 50-jähriges Bestehen in Verbindung mit der Ausrichtung der Süddeutschen Seniorenmeisterschaften und deren Festabend.

Im Jubiläumsjahr richtet der TTV den Enzborn-Cup aus. 450 Zuschauer sehen sechs Profis. Doch nicht Zugpferd Jan-Ove Waldner brilliert. Der 18-jährige Shootingstar Dimitrij Ovtcharov gewinnt das Profiturnier im Endspiel gegen Tobrben Wosik.

Die 13. Jugendfreizeit findet eine Woche auf Burg Wernfels/Bayern statt.

Das 12. Nachwuchstrainingslager findet drei Tage in Grünstadt statt.

Der TTV richtet zum 12. Mal sein bundesoffenes Zwei-Burgen-Turnier für Nachwuchsspieler aus.

65 Kinder kommen zu den Sommerferienspielen.

Neun TTVler nehmen an der Kinderolympiade in Düsseldorf teil.

Der TTV präsentiert sich auf dem erstmaligen Weststadtfest mit einem eigenen Stand.

Auf dem Weg nach oben: Frederick Jost gewinnt die Baden-Württembergische Top 24-Rangliste U13. Bei der Süddeutschen Ausscheidung U15 qualifiziert sich Fredi mit einem ersten Platz zu den Deutschen Schülermeisterschaften. Im Sommer gewinnt der 12-järige zudem die Baden-Württembergische Top-16-Rangliste und nimmt erstmals mit dem BaWü-Kader an einem Lehrgang in China teil. Im Herbst belegt er den 15. Rang bei der Top 48-Bundesrangliste und gewinnt die Baden-Württenbergische Einzelmeisterschaft der Jungen U15.

Die Schülerinnen Carolin Reisig, Svenja Kleb, Sarah Vogelgesang und Anne reisig verteidigen ihren Titel des Badischen Mannschaftsmeisters der Schülerinnen.

Die erste Damenmannschaft wird meister in der Bezirksliga und kehrt in die Verbandsklasse Nord zurück. Die erste Herren darf als Vizemeister der Verbandsklasse Nord in die Verbandsliga nachrücken.

Hans Crusen wird im Amt als 1. Vorsitzender bestätigt.

 

2008

Hans Crusen wird für 500, Klaus Eder für 700 und Hans Heckmann für 800 Spieleinsätze geehrt.

Die fünfte Herrenmannschaft steigt als Meister in die Kreisklasse B auf.

Das 13. Nachwuchstraingslgager findet drei Tage in Grünstadt statt.

Die zweite Schülermannschaft mit Jule Stellrecht, Jessica Bennewitz, Lena Vogelgesang und Pauline Leip lassen die Jungs alt aussehen und gewinnen den Titel in der Schüler-Kreisliga. Anne Reisig, Lena Vogelgesang, Pauline Leip und Jessica Bennewitz erringen die Badische Mannschaftsmeisterschaft der Schülerinnen.

Maximilian Lohnert (U18), Carolin Reisig (U18), Anne Reisig (U14) gewinnen die badische Verbandsrangliste.

Frederick Jost gewinnt die BaWü Top 16-Jahrgangsrangliste U18.

Der TTV Weinheim West richtet die Baden-Württembergischen Jahrgangsrangliste U11/U12 sowie die badische C-/B-Schülermeisterschaften aus.

Titelhattrick: Jungen, Schüler und Schülerinnen gewinnen Kreispokalspiele.

 

2009

Frederick Jost errringt die Badische Meisterschaft der Jungen U18.

Emil Kniesner wird für 700 Spieleinsätze geehrt.

14. Nachwuchstrainingslager findet drei Tage in Viernheim statt.

Antonia Oster, Anne Reisig, Lena Vogelgesang und Pauline Leip gewinnen badische Mannschafts und Pokalmeisterschaften.

Carolin Reisig (U18) gewinnt erneut die badische Verbandsrangliste.

Die 15. Jugendfreizeit fhrt den TTV sechs Tage an die Nordsee.

60 Kinder nehmen an den Sommerferienspielen des TTV teil.

Der TTV Weinheim-West trauert um seinen zweiten Vorsitzenden Klaus Crusen, der im Alter von 59 Jahren verstirbt.

Hans Crusen wird für weitere zwei Jahre als 1. Vorsitzender gewählt.

 

2010

Das 15. Nachwuchstrainingslager findet drei Tage in Viernheim statt.

Der TTV stellt mit Maximilian und Alexander Gerhold, Torben Zeitz und Paul Kern das beste Schülerteam im Land. Nach dem Double mit dem Gewinn der badischen Mannschafts- und Pokalmeisterschaft sorgen die Schüler mit dem Titelgewinn auf BaWü-Ebene für einen historischen Erfolg. Bei der folgenden Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaft schrammt das Team als Dritter nur knapp an der Fahrkarte zur Deutschen vorbei.

Alexander Gerhold gewinnt die Badischen Meisterschaften der B-Schüler und die BaWü-Jahrgangsrangliste U12 und U13.

Carolin Reisig gewinnt bei den Badischen Meisterschaften der Jugend bei den Mädchen den Einzel- und Doppeltitel sowie an der Seite von Maximilian Lohnert den Mixedtitel.

Als dritte der baden-württembergischen Endrangliste nimmt sie erstmals an der Deutschen Top 28-Rangliste der Mädchen U18 teil.

Der TTV Weinheim-West wird vom Spadischen Sportbund für seine Talentförderung ausgezeichnet.

Knapp 50 Kinder nehmen an den Sommerferienspielen des TTV teil.

 

2011

Alexander Gerhold gehört dem Mini-Kader des Deutschen Tischtennisbundes an.

Das Schülerteam Ruben Zeitz, Maximilian und Alexander Gerhold sowie das Mädchenteam Carolin Reisig, Laura Köszegi und Anne Reisig gewinnen den Badischen Pokal. Darüber hinaus gewinnen die Mädchen die Badischen Mannschaftsmeisterschaften. Bei den BaWü-Meisterschaften ist die Überraschung zum greifen nah, die TTV-Mädchen werden BaWü-Vizemeister.

Bei den Badischen Meisterschaften wiederholt Carolin Reisig ihre Titel im Mädchen-Einzel und im Doppel an der Seite von Laura Köszegi.

Als jüngster Teilnehmer belegt Aleander Gerhold bei der Deutschen Top 48-Schülerrangliste den zwölften und bei der folgenden Top 16-Ausscheidung den dreizehnten Rang.

Beim 14. bundesoffenen Zwei-Burgen-Turnier des TTV sind 221 Jugendliche aus 56 Vereinen der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland am Start.

Nachwuchsspieler des TTV nehmen am internationalen Turnier in Linz teil.

Die 16. Jugendfreizeit führt den TTV sechs Tage lang an den Bodensee.

50 Kinder nehmen an den Sommerferienspielen des TTV teil.

Hans Crusen wird für weiter zwei Jahre als 1. Vorsitzender wiedergewählt.

 

2012

Die erste Damenmannschaft mit Susanne Solja, Carolin Reisig, Anne Reisig und Laura Köszegi wird Meister in der Verbandsliga und steigt in die Badenliga auf.

Drei Nachwuchsteams freuen sich über ihre Titel: Die erste Schülermannschaft mit Ruben Zeitz, Valentin Heinzl, Johannes Schnörr und Dorian Hein in der Verbandsliga, die zweite Schülermannschaft mit Sebastian Damm, Martin Bökenfeld, Frank Jänicke und Carina Stein in der Kreisliga, das vierte Schüleream mit Corvin Kobs, Johannes Kadel, Felix Huhn und Jens Rechkemmer in der Kreisklasse A. Als Meister gelingt der dritten Herrenmannschaft mit Patrick Kel, Marco Hafke, Daniel Pflästerer, Achim Krebs Stephan Dust und Roland Lang der wiederaufstieg in die Kreisliga.

Beim 15. bundesoffenen Zwei-Burgen-Turnier des TTV sind 221 aus 64 Vereinen am Start.

Die 18. Jugendfreizeit fürht die Tischtennisjugend nach 2000 und 2007 fünf Tage wieder Burg Wernfels in Bayern.

Anne Reisig erspielt sich Rang vier bei der BaWü-Top 24 Rangliste bei den Mädchen.

Knapp 100 Kinder nehmen an den beiden Schnuppernachmittagen des TTV im Rahmen der Sommerferienspiele teil.

Der TTV dominiert die Bezirkspokalspiele und gewinnt sowohl die Herren-, Damen-, als auch Schülerkonkurrenz.

 

2013

Rolang Lang absolviert sein 900. Spiel für den TTV

Starker Nachwuchs: 16 von 25 Nachwuchsspieler qualifizieren sich bei der Bezirksrangliste für die Regionsrangliste Nord. 9 Jugendlich sind bei der Verbandsrangliste dabei, drei sogar auf BaWü-Ebene.

Jessica Bennewitz, Martin Bökenfeld, Valentin Heinzl und Andreas Glebov nehmen an der Schülermentorenausbildung teil. Heike Fuhrmann und Andreas Glebov sind beim DTTB-Kindertrainerlehrgang dabei.

Erfolgreiche Damen: Meisterschaft in der Badenliga, Verbandspokalsieger und ein dritter Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Leistungsklassen.

Erik Winkenbach gewinnt Silber bei den Deutschen Meisterschaften für Leistungsklassen in der Herren B-Konkurrenz. Luis Kuhn siegt beim Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften bei den Jungen U8.

Das DTTB-Schnuppermobil macht Station in der Albert-Schweitzer- und der Hans-Joachim-Gelberg-Grundschule.

Neun TTVler reisen zur Tischtennis-WM nach Paris. Die Jugendabteilung besucht die Deutschen Pokalmeisterschaften in Stuttgart.

Trainingsfleißig: Der TTV bietet ein Trainingslehrgang in den Faschingsferhien an. 15 Nachwuchsspieler trainieren beim traditionellen Oster-Trainingslager unter professionellen Bedingungen. Zehn Jugendliche sind in den Sommerferien beim vierten Wochenlehrgang in der TT-Schule Grenzau dabei.

Der TTV ist erstmals auf Facebook vertreten. Fast unverändert geht der Vorstand in die neue Amtsperiode. Die Mitgliederzahl des TTV wächst auf einen Rekordstand von 179.

40 Kinder sind begeistert von den Schnuppernachmittagen der Sommerferienspiele.

Fabian Zierer folgt Andreas Kring als zweiter Bundesfreiwilliger des TTV.

Mit 16 Teams geht der TTV in die neue Saison. Die erste Damen sammeln erstmals Oberligaluft. Die Herren spielen im siebten Jahr in der Verbandsliga. 10 Nachwuchsteams vertreten die Farben des Vereins.

Der TTV richtet mit 270 Meldungen die Bezirksmeisterschaften aus.